Beginner + Afrob + Torch in der Thüringenhalle Erfurt

Wenn ich mich recht entsinne, habe ich mir damals das Ticket gleich gekauft als das Album draußen war. Anfangs hatte ich nicht so richtig Lust überhaupt von der Couch aufzustehen, weil ich wegen des Konzertes am Morgen im Training gewesen war, aber natürlich habe ich mich dann aufgerafft und ebenso natürlich hat es sich gelohnt!

Ich wusste gar nicht im Vorhinein, wer denn nun Support-Act sein würde und bin dann aus dem Grinsen nicht mehr herausgekommen, als ich dann Afrob erkannt hatte. Es wurde natürlich mit Sneak Preview geendet, was die Leute schon einmal darauf eingestimmt hat, was da am Abend abgebrannt werden sollte.

Am Merchandise-Stand hatte ich auch die Blast Action Heroes auf Vinyl gesehen und beschlossen die auf jeden Fall mit zu nehmen, weil ich vor einiger Zeit festgestellt hatte, dass es die gar nicht in dem Format gab.

Die Umbaupause war angenehm kurz und natürlich wurde die Show mit Ahnma eröffnet, wobei die Hook von den Beginnern und zwei Background Sängerinnen geliefert wurde und Gzuz einfach auf der Bühne angezeigt wurde. Dort gab es nämlich eine Art Stufenkonstruktion, auf welcher die Schaltzentrale von DJ Mad war und welche vollständig aus Displays bestand um alle möglichen Effekte zu erzielen. Der Sound war von Anfang an richtig tight und ausgewogen, wobei man auch die Vocals sehr gut verstehen konnte, was ja nicht immer selbstverständlich ist. Die Setlist war nahezu ohne Überraschungen, was aber absolut nicht negativ zu sehen ist. Es wurde fast alles von Advanced Chemistry gespielt (inkl. Teile von Foxy Music), viel von Bambule und das wichtigste von Blast Action Heroes. Der Mix war unglaublich gut und die Stimmung war komplett Anschlag. Wie zu erwarten haben die Trappigen Beats vom neuen Album einfach Alles zerstört und die Crowd hat das durchaus zu schätzen gewusst.

Die Überraschung des Abends war aber, dass dann plötzlich Torch auf die Bühne beordert wurde und einfach einige Tracks mit performt hat. Man hat auch sehr stark gemerkt, wie alle Beteiligten das gefeiert haben, vor allem die Beginner selbst. Ich persönlich kenne genau nichts von Torch oder Advanced Chemistry und habe gemerkt, dass ich da wohl noch etwas nachholen muss. Wird passieren. Versprochen!

Zusammenfassend war es absolut großartig die Beginner immer noch so brennend und laut auf der Bühne zu erleben. Man merkt absolut nicht, dass sie schon 25 Jahre im Geschäft sind. Die Leidenschaft ist wie am ersten Tag, aber das Handwerk könnte kaum mehr perfektioniert sein. Zieht es euch rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.